Teneriffa - Der Nordwesten

Ein unbedingtes "Muss" bei einem Besuch von Terneriffa ist das Tenogebirge. Direkt hinter der Küste erhebt sich ein schroffes Vulkangebirge. Eingeschlossen in den Bergen, durch eine serpentinenreiche Asphaltstraße erreichbar, liegt malerisch das als schönstes Dorf Teneriffas bekannte "Masca". Von hier aus startet eine der schönsten Bergwanderungen Terneriffas, der Abstieg durch das Felslabyrinth des "Barranco de Masca". Einziger Wehmutstropfen, die Wanderung ist nur für geübte Wanderer zu empfehlen. Es ist ein Höhenunterschied von 600 m zu überwinden. Die Wegführung ist nicht ganz einfach, teilweise gibt es glitschige Stellen. Doch wird der Wanderer von einem beeindruckenden Naturerlebnis belohnt.

Ein bei entsprechendem Wetter nicht weniger beeindruckendes Naturschauspiel kann man an der "Punta del Teno" erleben. Hier brandet der atlantische Ozean mit gewaltiger Kraft gegen die Felsen. Am schönsten zum Bestaunen direkt in der Nähe des Leuchtturmes.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.