Teneriffa - Der Nordosten

Der Nordosten der Insel ist gekennzeichnet durch eine steile Klippenlandschaft, in der das Meer nur an wenigen Stellen erreichbar ist, wie z. B. "Mesa del Mar". Die Straße führt an einem sehr steilen Hang über viele Serpentinen direkt ans Meer. Leider wurde direkt am Meer eine hässliche Ferienhaussiedlung mit Hochhäusern erstellt, was den Charakter der Landschaft nicht gerade positiv verändert hat. Es lohnt sich vor allem für Fotografen, sich hier am Abend ein wenig aufzuhalten. Denn von hier aus hat man einen traumhaften Blick auf den Teide, der sich von der Abendsonne angestrahlt, zauberhaft ins Bild setzt.

Weiter Richtung Osten erstreckt sich das Anagagebirge. Eine sehr einsame Berglandschaft, die häufig in Nebel gehüllt ist. Hier bietet sich für den Wanderer ein vielseitiges Betätigungsfeld. Ein besonderes "Highlight" war für mich die Wanderung von "Chamorga" nach "El Bailadero". Ein traumhafter Höhenweg durch Nebelurwald, bei dem sich immer wieder wunderbare Blicke auf das nahe gelegene Meer ergeben.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.